The Crush

Die Party-Cover-Band aus Bern!

Party-Cover-Band

Die Party-Coverband aus Bern: Das Quintett tritt stilistisch breit gefächert mit professioneller Show und Hits der letzten 80 Jahre auf. Die Spielfreude der Musiker schwappt in akuten Bewegungsdrang umgewandelt auf das Publikum über. Mindestens ein Crush (Flirt) unter den Gästen ist garantiert!

Die Band besteht aus einer Profimusikerin und vier Profimusikern, welche an der Musikhochschule Bern oder Luzern studiert haben und sich dort auch kennenlernten.
Die Sängerin Martina „Gee Blaire“ Schibler prägt mit ihrer wunderbar warmen, rauchigen und rockigen Stimme den Sound der Band. Mehrmals war sie für längere Zeit in L.A. und bildete sich dort weiter, was sich auch in ihrer perfekten Aussprache der Songtexte zeigt.

Pat Schnyder brilliert am Saxophon und begleitet solide am Keyboard. Er spielt nebenbei bei Boris Pilleri’s Jammin‘ und seiner eigenen Bigband, wofür er auch die Stücke und Kompositionen schreibt.

Der Gitarrist Marc Hügli rockt die Songs mit seinem fetten Sound. Er spielte bei Anshelle und leitet einige Chöre in Bern, u. a. den Chor im Breitsch.

Für die tiefen Töne der Band ist der Youngster der Truppe, Christian Spahni, zuständig. Er spielt mit viel Groove, welchen er auch bei Jones, Abu und den Suspenders zur Verfügung stellt; dort lernte er auch den „The Crush“- Drummer Martin Kissling kennen, welcher neben seiner Studiotätigkeit bei Anshelle und Boris Pilleri’s Jammin‘ trommelt; womit sich der Kreis der Band wieder schliesst: die Rhythmsection legt ein passendes Fundament für den Gesang von Martina Schibler …

© by Felix Peter Photography

Das Repertoire der Band beinhaltet bekannte Klassiker wie „Mustang Sally“ (The Commitments), „Roxanne“ (The Police), „Drive My Car“ (Beatles), „Cry Baby“ (Janis Joplin), „Dancing Queen“ (ABBA), neuere Songs wie „A Woman’s Worth“ (Alicia Keys), „Dive“ (Ed Sheeran), „I’m all over it“ (Jamie Cullum) und Funk-Meilensteine wie beispielsweise „Billie Jean“ (Michael Jackson) oder rockige Stücke wie „Are You Gonna Go My Way“ (Lenny Kravitz) und „Highway to Hell“ (AC/DC), aber auch schöne Balladen wie Rebecca Fergusons „Nothing’s real but love“ oder Natascha Bedingfields „Soul Mate“.

The Crush bringt einfach gute Stimmung an jedes Fest. Dank einem bis zu drei Stunden dauernden Party-Repertoire wird garantiert jeder Tanzmuffel mitgerissen und auf die Tanzfläche gebracht; Martina Schibler schafft es auf sympathische Art, alle Gäste zu begeistern und zu berühren.

Als spezielles Showcase bietet The Crush mit dem grossartigen Gastsänger Kent Stetler (CAN/CH) einen einmaligen Showblock mit ausschliesslich James Bond-Titelsongs an: Der Hammer für alle James-Bond-Musik-Fans und unvergesslich für die, die es noch werden wollen. Kent Stetler ist ein mit allen Wassern gewaschener Sänger und Performer; sei es bei Udo Jürgens oder mit Pepe Lienhard …

Im Angebot der Band stehen auch zahlreiche Jazz-Standards; Songs, dezent und als Backgroundmusik gedacht, die an jedes Apéro zum Auftakt eines Anlasses passen. Entweder im Trio, Quartett oder in Vollbesetzung dargeboten.